Schließen

Midlife-Crisis – Teil 2/2 – Wie Du Deine Midlife-Crisis überwindest!

Die Midlife-Crisis

Im letzten Blogartikel habe ich Dir erklärt, warum es das Schreckgespenst Midlife-Crisis eigentlich gar nicht gibt. Zusätzlich habe ich Dir ein paar „erste Hilfe Tipps“ an die Hand gegeben, mit denen Du das Gefühl einer beginnenden Midlife-Crisis im Keim ersticken kannst.

Die Wahrheit ist: Lebenskrisen können immer und überall auftauchen und sind nicht abhängig davon, ob Du 20, 40 oder 80 Jahre alt bist. Schließlich gibt es auch Menschen, die sich im Alter von 20 Jahren, nachdem sie mit der Schule fertig sind, in einer Art Lebenskrise befinden. Wahr oder wahr?

Aus diesem Grund widme ich diesen Artikel all jenen, die sich aus einer Lebenskrise befreien wollen. Ganz egal wie alt Du bist und welches Geschlecht Du hast. Die Tipps, die ich Dir heute verrate, wirken immer. Also bleib dran und lass Dich überraschen!

Antworten kommen von innen nicht von außen

Die Midlife-Crisis und auch andere Lebenskrisen sind oft dominiert von Fragen, die Wir uns bewusst, oder auch unbewusst, stellen. Fragen wie zum Bespiel:

  • Wer bin ich eigentlich?
  • Was hat das Leben mir zu bieten?
  • Warum bin ich hier?
  • Was ist meine Aufgabe?
  • Welche Rolle spiele ich?

Und immer dann, wenn Du Dir eine Frage stellst, willst Du auch eine Antwort auf diese Frage haben, oder?

Viele Jugendliche gehen nach der Schule erstmal auf Reisen. Afrika, Neuseeland, Indien oder Asien werden erobert, in der Hoffnung darauf, dort die Antwort auf all ihre Fragen zu finden. Sie wünschen sich, dass sie am Ende ihrer Reise nachhause kommen und genau wissen, wer sie sind und was sie wollen. Doch die Wahrheit ist: sie kommen nachhause und haben meistens keine Ahnung, wie es jetzt weitergehen soll.

Und wie könnte es auch anders sein? Denn sie sind im Außen auf die Suche gegangen. Die meisten Menschen wünschen sich, dass sie die Antworten auf ihre inneren Fragen von anderen Menschen bekommen. Oder sie hoffen, dass die Erkenntnis ihnen vor die Füße fällt, wenn sie bestimmte Erfahrungen machen. Doch wenn Du nicht weißt, wer Du bist oder was Du im Leben willst, kannst Du Gelegenheiten im Leben garnicht erkennen. Das ist so, als ständest Du mit einem Schlüssel auf einem Parkplatz voller tausender von Autos. Wenn Du nicht mal im Ansatz weißt, zu welchem Auto der Schlüssel passt, kann es ganz schön lange dauern, bis Du vom Fleck kommst. Wahr oder wahr?

Und desto länger diese Fragen unbeantwortet bleiben, desto größer werden der Unmut und die Zweifel an Dir selbst. Die eigentlichen Herausforderungen sind also nicht die Fragen, die Du Dir stellst, sondern der Umgang mit diesen Fragen.

Wie Du die Fragen der Midlife-Crisis für Dich löst

Wie gesagt – der Tag, an dem Dich jemand an die Hand nimmt, sich nach vorne beugt und Dir ins Ohr flüstert, was der Sinn Deines Lebens ist, wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht eintreffen. Doch keine Sorge, Du bist nicht verloren. Es gibt eine Lösung. Denn die Antworten sind bereits in Dir.

In dem Moment, wo Du den Wunsch danach, die Antworten um jeden Preis zu finden, loslässt und Dich darauf einlässt, Dein Leben zu leben, wirst Du immer mehr herausfinden, wer Du bist und was das Leben mit Dir vorhat. Denn in dem Fall gilt der Spruch: „Der Weg ist das Ziel“ mehr als jemals zuvor.

Denn das Leben ist dafür da, dass Du es jeden Tag aufs Neue entdecken kannst, dass Du jeden Tag aufs Neue eine neue Seite an Dir findest und spielerisch einen Schritt nach dem anderen gehst.

Und mit genau dieser Einstellung bist Du nun bestens vorbereitet. Denn jetzt verrate ich Dir 5 Schritte, die das Zeug dazu haben, Dich aus Deiner Midlife-Crisis zu katapultieren. Du darfst also schon einmal ganz gespannt sein! Gut oder gut?

Nachdenken in der Midlife-Crisis

Schritt #1 Formuliere Dein Ziel

Ich weiß, ich sage es Immer und immer wieder. Doch es ist einfach so unfassbar wichtig! Ein klares Ziel vor Augen zu haben bedeutet, dass Du weißt, wo Du hinwillst. Jeder Mensch, der von Nebel umringt ist, ist unglaublich dankbar, wenn in der Ferne ein Licht leuchtet, an dem er sich orientieren kann. Wahr oder wahr?

In dem Moment, wo Du Dein Ziel formulierst, zündest Du Dir selber ein Licht an, an dem Du Dich auch an den nebligsten Tagen orientieren kannst. Die Kraft Deines Ziels ist also definitiv nicht zu unterschätzen.

Am besten, Du formulierst Dein Ziel schriftlich. Denn in dem Moment, wo Du es aufschreibst, holst Du es bereits in die Realität. Dein Leuchtfeuer leuchtet dann doppelt so hell, wie zuvor. Um Dein Ziel bestmöglich zu formulieren, habe ich bereits einen Blogartikel für Dich vorbereitet. In diesem Artikel erkläre ich Dir die 10 Regeln der Zielformulierung. Und Du erfährst, was Du beachten solltest, wenn Du Dein Ziel aufschreibst.

Midlife-Crisis ohne ziel

Schritt #2 Übernimm die Selbstverantwortung

Alles was in Deinem Leben passiert, ist zu 100% Deine Verantwortung. Das lässt sich zwar recht leicht sagen, doch die meisten Menschen leben nicht danach. Du gehörst ab heute zu jenen, die die Verantwortung für ihr Leben übernehmen.

  • Der Grund für Deine schlechte Laune ist nicht die Midlife-Crisis! Du alleine trägst die Verantwortung für Dein Leben!
  • Die Midlife-Crisis löst in Dir Zweifel aus? Es liegt an Dir, diesen Zweifeln entgegenzuwirken!
  • Du hast das Gefühl, etwas verpasst zu haben? Dann übernimm auch dafür die Verantwortung!

In dem Moment, wo Du die Verantwortung für Dein Leben zu 100% übernimmst, hat die Midlife-Crisis keine Macht mehr über Dein Leben. Sie kann Dich nicht mehr dominieren, denn es liegt bei Dir. Jede Veränderung liegt in Deiner Hand!

Schritt #3 Richte Deinen Fokus aus

Der Ursprung einer jeden Lebenskrise ist eine toxische Fragestellung. Denn die Fragen, die Du Dir bewusst oder unbewusst stellst, entladen sich als Gefühle in Deinem Körper. Wenn Du Dir positive, dienliche Fragen stellst, wirst Du auch positive, dienliche Antworten bekommen, die Dich fröhlich machen.

Statt: „Warum bin ich nur so ein Pechvogel?“ könntest Du Dir die Frage stellen: „Aus welchem Grund bin ich in letzter Zeit ein Glückspilz?“.

Auch wenn Du Dich nicht wie ein Glückspilz fühlst, wirst Du Antworten auf diese Frage finden. Dir wird auffallen, dass Du durchaus ein Glückspilz bist. Denn Dein System kann gar nicht anders, als Dir Antworten zu liefern und filtert all die Momente heraus, in denen Du Glück hattest.

Die Fragen, die Du Dir stellst, färben Deinen Fokus entweder positiv oder negativ. Sie sind schließlich entscheidend dafür, mit welchem Gefühl Du durch den Tag gehst. Dieses Thema habe ich bereits im letzten Blogartikel näher beschrieben! Wenn Du willst, kannst Du ihn gerne lesen, denn es lohnt sich wirklich, sich darin für wenige Augenblicke zu vertiefen!

Schritt #4 Dankbarkeit

Das Gefühl von Dankbarkeit ist wie eine Superkraft. Wenn Du dankbar bist, kannst Du nicht traurig sein. Und Du kannst auch keine schlechte Laune haben! Es ist einfach nicht möglich, wahrhaftige Dankbarkeit zu fühlen und Dich gleichzeitig zu ärgern. Denn Dankbarkeit lässt keinen Raum für unangenehme Gefühle.

Mach Dir immer wieder bewusst, für was Du dankbar bist. Du wirst erstaunt sein, was sich durch diese kleine Übung alles in Deinem Leben verändern wird.

Schritt #5 Energie gewinnt!

Kultiviere einen energievollen Zustand in Deinem Leben. Denn wenn Du Energie hast, kommst Du in Bewegung. Und das bedeutet: Es geht voran! Und genau das willst Du doch, wenn Du ein Ziel vor Augen hast.

Energie kannst Du ganz einfach mit dem Konzept der Triade in Deinem Leben kultivieren! Das bedeutet: nutze immer wieder Deine Physiologie. Bewege Dich und lass die Energie durch Deinen Körper fließen. Sprich laut und nutze Deine Tonalität, um Dich kraftvoll zu fühlen und achte auf den Fokus Deiner Gedanken!

Dankbarkeit ist der schlüssel gegen Midlife-Crisis

Du willst die volle Verantwortung für Dein Leben übernehmen und Deiner Midlife-Crisis die Stirn bieten? Dann habe ich hier noch ein Video mit weiteren extra Informationen für Dich vorbereitet! Du findest es HIER!

Und jetzt bleibt nur noch zu sagen: GOGOGO und LEVEL UP YOUR LIFE,

Unterschrift Damian Richter schwarz

Ps.: Was hast Du aus diesem Artikel für Dich mitgenommen? Teile Deine Größte Erkenntnis hier mit mir in den Kommentaren!

Teile Wachstum, teile Glück! 🐝

HINWEIS: Klicke auf die Sidebar oder in der Mobile-Version auf “Share This” um diesen Artikel mit Deinen Freunden zu teilen! So wirst auch Du zu einem Überbringer des Glücks im Leben anderer Menschen. 

Ähnliche Beiträge
Erfolg

Erfolgskiller – 5 Wörter, die Dich von Deinem Erfolg trennen

Weiterlesen
Erfolg

Klarheit schaffen! 5 Geheimnisse gegen Chaos

Weiterlesen
Erfolg

Erfolgsrezept aufgedeckt! Diese 5 Dinge unterscheiden erfolgreiche von weniger erfolgreichen Menschen

Weiterlesen
>

Pin It on Pinterest

Share This