Schließen

Warum Fehler eigentlich Geschenke sind

Wir sind es gewohnt, Fehler als etwas Schlechtes zu sehen. Dir wird gesagt, dass Du Fehler möglichst vermeiden sollst. Warum Dich das nicht weiterbringt und was Du stattdessen in Deinem Leben etablieren solltest, erkläre ich Dir in diesem Artikel.

Zunächst gehen wir der Tatsache auf den Grund, woher die Denkweise kommt, dass Fehler etwas Schlechtes sind.

Die Ursache

Bereits in der Schule wird den Schülern beigebracht, dass Fehler zu vermeiden sind. Wenn die Schüler ein Diktat schreiben mit 120 Wörtern und nur einen Fehler haben, ist es meistens schon nicht mehr sehr gut. Bei 2 Fehlern nur noch befriedigend.

Dadurch wird den Schülern beigebracht, dass sie keine Fehler machen sollen. Doch ist das wirklich die richtige Herangehensweise? Fehler um jeden Preis zu vermeiden?

Der bessere Weg

Jetzt stell Dir mal vor, ein Schüler, nennen wir ihn Max, ist nicht besonders gut in Grammatik und Rechtschreibung. Er schreibt in dem Diktat mit 120 Wörtern 15 Wörter falsch. Wahrscheinlich ist er damit am unteren Ende der Bewertungsskala angekommen. Ist es deshalb schlecht?

Denn eins ist klar: Wenn er das Diktat vernünftig nacharbeitet und seine Fehler anschaut und lernt, wie die 15 Wörter richtig geschrieben werden, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er sie beim nächsten Mal richtig schreibt, oder?

Der Leitsatz für ein erfolgreiches Leben

Wenn Max alle Wörter, die er bei diesem Diktat falsch geschrieben hat, beim nächsten Mal richtig schreibt, ist es doch eigentlich gut, je mehr Fehler er macht, wahr oder wahr? Denn je mehr Fehler er macht und daraus lernt, desto besser wird sein nächstes Diktat.

Deshalb lautet der Leitsatz, den mir mein Mentor einst mit auf den Weg gab: Mache so viele Fehler wir möglich. Und jeden Fehler nur einmal!

Das wichtigste an Fehlern ist, dass Du daraus eine Erkenntnis gewinnst. Im Diktat sollte die Erkenntnis natürlich sein, wie das Wort richtig geschrieben wird.

Fehler sind ein Teil des Weges

Kein Mensch wird als die eine Person geboren, bei der alles auf Anhieb klappt. Weder ich, noch Albert Einstein und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es auch Dir nicht so geht. Deshalb sind Fehler zwangsweise ein essenzieller Bestandteil Deines Weges.

Wenn es Dir gelingt, dass Du jeden Fehler nur einmal machst, Deine Erkenntnis daraus lernst und es beim nächsten Mal besser machst, wirst Du viel schneller lernen und Deine Fähigkeiten werden viel wertvoller.

Auf das „richtige Leben“ übertragen

Wenn Du auf der Arbeit sitzt und einen Fehler machst, wirst Du vielleicht angemeckert. Doch ab jetzt kannst Du dabei ganz gelassen bleiben, denn Du weißt, dass Du grade am Lernen bist ? Du hast grade einen Weg gefunden, wie es nicht funktioniert. Nur so kannst kommst Du einem Weg näher, der funktioniert.

Das gleiche gilt in jedem Lebensbereich. Und nicht nur im Bezug auf kleine Fehler wie im Diktat, sondern auch auf größere „Rückschläge“. Wenn Deine Beziehung zu Ende geht, dann kannst Du daraus lernen, welche Eigenschaft Dein nächster Partner/Partnerin haben sollte. Oder Du lernst, dass Du mehr Fokus und Energie in die Beziehung geben musst, damit Dein Partner/Partnerin sich geliebt fühlt. Was auch immer es ist, ich bin mir sicher, dass Du eine wichtige Erkenntnis mitnehmen kannst. Nur durch diese Erkenntnisse wird Deine nächste Partnerschaft zu einem Meisterwerk.

Der Unterschied zwischen erfolgreichen und erfolglosen Unternehmern

Sobald Du mit einer Geschäftsidee Dein eigenes Unternehmen aufbauen möchtest, raten Dir erstmal die meisten davon ab. „Was wäre, wenn Du insolvent wirst? Was wäre, wenn Du scheiterst?“. Und genau dort liegt der Unterschied zwischen einem langfristig erfolgreichen Unternehmer und dem Rest.

Ein erfolgreicher Unternehmer macht auch nicht alles richtig. Er probiert etwas aus, wenn es funktioniert ist es prima und wird in die Größe gebracht und wenn es nicht funktioniert, wird eine Lektion daraus gewonnen, sodass der nächste Anlauf besser wird. Dabei kann es passieren, dass dazwischen ein Unternehmen insolvent wird.

Dort hören die meisten Menschen auf und gehen wieder zurück in ein Arbeitnehmerverhältnis. Doch wenn Du aus der Insolvenz Deine Erkenntnis ziehst, wirst Du Deine nächste Unternehmung viel cleverer aufbauen können. Somit ist der vermeintliche „Rückschlag“ (die Insolvenz) langfristig ein riesiges Geschenk.

Abschließend

Ab heute solltest Du also jeden Fehler, jedes Scheitern, jeden Rückschlag in Deinem Leben herzlich Begrüßen. Denn jeder Fehler bringt Dir neue Informationen und neues Wissen, mit dem Du in Zukunft noch viel mehr erreichen kannst.

Das wichtigste ist, dass Du Deine Fehler unter die Lupe nimmst, die Ursache und die Wirkung betrachtest und Dir überlegst, was genau Du beim nächsten Mal besser machen kannst.

P.S. Für welche “Fehler” Deines Lebens bist du mittlerweile extrem dankbar und was für ein Geschenk haben sie Dir gebracht? Teile es hier mit mir in den Kommentaren!

Denk immer daran: Mach’s einfach. Denn Du bist größer als Du denkst!

Unterschrift Damian Richter schwarz
Ähnliche Beiträge
Mindset

Die Antipathie Falle – 4 Sofort-Tipps, wie Du nicht vorschnell über andere Menschen urteilst!

Weiterlesen
Coaching

Du willst Deine Sichtbarkeit erhöhen? Dann lies jetzt weiter…

Weiterlesen
Mindset

Fliege oder Biene – was bist Du? Plus 3 Bonustipps für ein positives Mindset

Weiterlesen
>

Pin It on Pinterest

Share This